zum Menü Suche Startseite
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versie

Villinger Münster - Münster Unserer lieben Frau

Das Münster Unserer Lieben Frau gilt als das Wahrzeichen von Villingen. Es ist die katholische Hauptkirche der Stadt, die im Laufe der Jahrhunderte großen Veränderungen unterworfen war.

Im 13. Jahrhundert wurde die Kirche ursprünglich im romanischen Stil erbaut und in den folgenden Jahren mehrfach erweitert. Im Jahre 1271 erlitt Villingen einen Stadtbrand und das Münster wurde erst 13 Jahre später vollendet, aber diesmal im gotischen Stil. Im 18. Jahrhundert kamen barocke Elemente dazu.
Die barocke Ausstattung des Münsters überdauerte leider keine hundert Jahre, denn dem Zeitgeschmack folgend, wurde das Münster in mehreren Phasen im 19. Jahrhundert gewissermaßen ausgeräumt. Von 1978 bis 1982 wurde die Kirche grundlegend saniert.

Die beiden imposanten Türme stammen aus dem 15. und 16. Jahrhundert und sind rund 50 Meter hoch. Besonders sehenswert und beeindruckend im Inneren ist zum einen das Nägelinskreuz. Und zum anderen die in ihrer Darstellung, Ausdruckskraft und Symbolik einzigartige Skulptur 'Jakobus krönt zwei Pilger'. Sie zählt zu den schönsten und ergreifendsten Plastiken des frühen 14. Jahrhunderts und zeigt den Kreuzweg in sieben Stationen.

Villingen war jahrhundertelang mit den Meistern Reble und Grüninger ein Zentrum der Glockengießerei. In den beiden Türmen hängen insgesamt zehn Glocken Neun davon ergeben das mächtige Festgeläute. Die zehnte ist die einzige aus dem Mittelalter erhaltene kleine Sturmglocke. Begeisterte Glockenfreunde haben in einer Bürgeraktion als Ersatz für das in der Säkularisation ausgebaute Glockenspiel auf dem Benediktinerturm ein neues Glockenspiel im südlichen Münsterturm installiert. Mit 51 Glocken erklingen vier Mal am Tag geistliche und weltliche Lieder zur Freude der Bewohner und Besucher.

Der Schonacher Künstler Klaus Ringwald erschuf 1983 die Bronzeportale des Münsters, ebenso wie den benachbarten Münsterbrunnen


Bilder

Villinger Münster Bildnachweis: Wirtschaft und Tourismus Villingen-Schwenningen GmbH
Bild: Wirtschaft und Tourismus Villingen-Schwenningen GmbH
Zum Vergrößern bitte anklicken


Villinger Münster - Münster Unserer lieben Frau
Münsterplatz 2
78050 Villingen-Schwenningen
Telefon: 07721 / 407217
> Internet

Angrenzende Orte

Villingen-SchwenningenVillingen liegt zwischen dem Ostrand des Schwarzwalds und der Hochmulde der Baar an der Brigach, einem der beiden Quellflüsse der Donau.

Bad DürrheimZwischen den Gäuflächen und den Vorbergen der Westalb in der östlichen Baarhochmulde liegt Bad Dürrheim im Schwarzwald

FurtwangenFurtwangen liegt twa 27 km östlich von der Schwarzwaldmetropole Freiburg entfernt im mittleren Schwarzwald

RottweilDie älteste Stadt des Bundeslands ist Rottweil und bildet einen Angelpunkt zwischen Schwäbischer Alb und Schwarzwald.

SchömbergDie Glücksgemeinde liegt auf der Enz-Nagold-Platte im Nordschwarzwald.

Unterkünfte rund um Villingen-Schwenningen

★★★
Hotel-Restaurant Lindenhof Schönes Hotel in Altstadt von Bräunlingen, nur 3 km von Donaueschingen. Großzügige Zimmer, Glasfaser-WLAN, TOP-Frühstück, ausgezeichnete Küche. Idealer Ausgangspunkt für Ausflüge im Südschwarzwald.
★★★
Schwarzwaldgasthof Sternen-Post BräunlingenKlare Luft und weite Wälder... Entspannen und genießen in Unterbränd am Kirnbergsee. Im Schwarzwald Gasthof Sternen-Post werden Sie sich so wohl wie zu Hause fühlen.