zum Menü Suche Startseite

Ruine Werrach (50 m)

Die Burg hat eine rechteckige Form, dessen Ecken im Süden mit Rundtürmen versehen wurden. Der Turm an der Süd-West-Ecke ist bis heute erhalten. Der große Saal, der sogenannte Palas, befand sich im Anschluss am süd-östlichen Rundturm. Noch heute sind die massiven Mauern stellenweise bis zu 6 Meter hoch. Der Zutritt zur Burg wurde noch mit einer zweiten Mauer geschützt und war somit nur über das äußere und anschließend dem inneren Tor zu betreten. Die Eingänge befanden sich in östlicher Richtung.

Die Burg wurde im 12. Jahrhundert gegründet und von den Herren von Wehr (Werrach) erbaut. Die Burg wechselte vermehrt ihre Herrscher: von den Herren von Klingen über das Haus Habsburg bis letztlich zu den Herren von Schönau. Die Herren von Schönau stiegen in den Freiherrenstand auf und bauten sich ein Schloss, unterhalb der Burg, das Alte Schloss Wehr. Ab dem 16. Jahrhundert verfiel die Burg und wurde nur noch als Steinbruch genutzt. Heute können die Überreste besichtigt werden.

Die Anlage bietet nicht nur eine schöne Aussicht, sondern ist auch einfach ein schönes Plätzchen zum Verweilen.


Bilder

Burgruine Werrach Wehr Bildnachweis: Copyright Gemeinde Wehr
Bild: Copyright Gemeinde Wehr
Zum Vergrößern bitte anklicken


Ruine Werrach
Werrachstraße
79664 Wehr
> Ruine Werrach bei Wikipedia
Die schöne Stadt Wehr liegt am Fuße des Schwarzwaldes im süd-westlichen Dreiländereck.

Unterkünfte rund um Wehr

4-Sterne Komforturlaub in herrlich sonniger Lage: Unsere neu eingerichteten Ferienwohnungen für 2-5 Personen bieten ländliche Ruhe mit Panoramaausblick über unberührte Naturlandschaften.
Haus Wiesentalblick auf dem Marterer-Hof
Urlaub im Südschwarzwald - haben Sie uns schon kennengelernt?
In unserem 3-Sterne Hotel in Todtmoos im Südschwarzwald werden Sie einen außerordentlich angenehmen und erholsamen Aufenthalt erleben. Persönlich und familiär....