zum Menü Suche Startseite
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versie

Wilhelma

Wilhelma Stuttgart: In einem Tag um die ganze Welt
Manch einen zieht es auf Reisen in fremde Länder. Doch warum in die Ferne schweifen? Kann man doch in der Wilhelma in nur einem Tag gleichsam um den ganzen Globus reisen. Auf rund 30 Hektar ist zentral in Stuttgart die ganze Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt der verschiedensten Kontinente zu entdecken. In der einst königlichen Residenz von Wilhelm I. von Württemberg hat sich mit fast zirka 11.000 Tieren in rund 1.200 Arten einer der größten Zoos in Europa entwickelt. Auch die wertvollen botanischen Sammlungen mit Pflanzen in rund 8.500 Arten und Sorten sind absolut sehenswert. Die Orchideen-Kollektion zählt zum Beispiel zu den bedeutendsten in Deutschland. Zudem umfasst der historische Park 140 Baumarten. Kurz: Die Wilhelma ist einer der artenreichsten Orte der Welt. Das exotische Flair komplettieren die historischen Gebäude im maurischen Stil. Sie schaffen eine Atmosphäre wie aus 1001 Nacht.

Auch wenn das 170 Jahre alte Bauensemble denkmalgeschützt ist, verändert sich der Park ständig. So sind 2017 die extrem seltenen Asiatischen Löwen eingezogen. Das junge Brüderpaar Kajal und Shapur zeigt sich sehr agil, klettert auf Bäume und geht sogar schwimmen. Seit 2018 sind die außergewöhnlichen Schabrackentapire mit ihrer schwarzweißen Zeichnung zu erleben. Anfang März 2019 kam das kolossale Leistenkrokodil „Frederick“ aus Australien. Mit 4,31 Metern Länge ist er bei einem Gewicht von 520 Kilo jetzt das größte Krokodil Deutschlands. Viele Fans hat auch die neue Gebirgslandschaft für Schneeleoparden, allen voran die Katze „Kailash“ und den Kater „Ladakh“.

Zu den Höhepunkten gehört ebenfalls das Aquarien- und Terrarienhaus. Mit seinen 800 Arten von Fischen, Reptilien und Amphibien beherbergt es die größte Vielfalt der Wilhelma. Anemonenfisch oder Palettendoktorfisch zum Beispiel kennt seit den Filmen „Findet Nemo“ und „Findet Dorie“ heute jedes Kind. Sie leben mit vielen anderen im Becken einer Südsee-Landschaft, an deren Strand auch Einsiedlerkrebse residieren und Vögel landen. Diese Kombination von Flora und Fauna ist dank der Zusammenarbeit von Zoologen und Botanikern eine besondere Stärke der Wilhelma. Im Aquarium werden nahezu alle wasserführenden Lebensräume der Erde gezeigt – die Meere von Nordsee bis Südsee und die Flüsse von Schwarzwaldbach bis Mekong. Zu den besonderen Attraktionen zählen außerdem die große Anlage für Menschenaffen mit Gorillas, Bonobos und Orang-Utans, die kommentierte Seelöwenfütterung, der Maurische Garten – gerade im Sommer – mit dem großen Tropischen Seerosenteich sowie der Dschungelpfad durch den Regenwald im Amazonienhaus. Ein Spaß für Familien sind der Schaubauernhof mit Streichelzoo und die vielen Stationen des Parcours, der anregt, die tierischen Bewegungsformen nachzuahmen.


Öffnungszeiten:
Die Wilhelma öffnet täglich ab 8:15 Uhr.
Aufgrund der unterschiedlichen Tageslänge schließt der Park je nach Monat zwischen 16.30 und 20 Uhr.
Verschiedene Tier- und Pflanzenhäuser schließen der Reihe nach jedoch etwas früher.
Die genauen Öffnungszeiten können Sie auf der Homepage nachlesen.


Bilder

 Bildnachweis: © Wilhelma Stuttgart
Bild: © Wilhelma Stuttgart
 Bildnachweis: © Wilhelma Stuttgart
Bild: © Wilhelma Stuttgart
 Bildnachweis: © Wilhelma Stuttgart
Bild: © Wilhelma Stuttgart
 Bildnachweis: © Wilhelma Stuttgart
Bild: © Wilhelma Stuttgart
 Bildnachweis: © Wilhelma Stuttgart
Bild: © Wilhelma Stuttgart
Zum Vergrößern bitte anklicken


Wilhelma
Wilhelma 13
70376 Stuttgart
Telefon: 0711 / 54020
> Internet

Angrenzende Orte

AltensteigAm Oberlauf des Flusses Nagold gelegen, findet sich die Stadt Altensteig im Schwarzwald.

Bad LiebenzellBad Liebenzell liegt am Rande des Nordschwarzwalds.

Bad WildbadDie Kurstadt Bad Wildbad liegt im Schwarzwald im Tal der Enz, einem Nebenfluss des Neckars.

CalwCalw liegt im mittleren Nagoldtal im Nordschwarzwald

Horb am NeckarHorb am Neckar: Das "Tor zum Schwarzwald". Horb liegt am östlichen Rande des Nord-Schwarzwalds im oberen Gäu, zwischen den Städten Offenburg im Westen und Tübin

NagoldAn der Nahtstelle von Schwarzwald und Gäu liegt Nagold in einem weiten Talbecken am Zusammenfluss von Nagold und Waldach.

PfalzgrafenweilerAuf einem Höhenrücken zwischen Schwarzwald und Heckengäu liegt der Luftkur- und Erholungsort Pfalzgrafenweiler

StraubenhardtDie Gemeinde Straubenhardt liegt im westlichen Enzkreis, an der Pforte zum nördlichen Schwarzwald.

WildbergDas altertümliche Städtchen Wildberg am Ostrand des nördlichen Schwarzwalds ist seit einigen Jahren als Luftkurort ausgewiesen.