zum Menü Suche Startseite
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versie

Buggingen - Seefelden (47,858887°, 7,639242°)

Die Wurzeln von Seefelden gehen bis in die Alemannenzeit zurück. Im Jahr 819 wurde Seefelden an das Kloster Lirsch übertragen.1764 wurden Seefelden und Buggingen Teil der Markgraftschaft Baden-Durclach. Das Gebiet wird 1806 Teil des neu gegründeten Großherzogtums Baden. 1974 wurde Seefelden schließlich in die Gemeinde Buggingen eingegliedert.

Bilder

 (Bildnachweis: Gemeinde Buggingen)
Gemeinde Buggingen
 (Bildnachweis: Gemeinde Buggingen)
Gemeinde Buggingen
 (Bildnachweis: Gemeinde Buggingen)
Gemeinde Buggingen
Zum Vergrößern bitte anklicken

Unterkünfte in und rund um Buggingen - Seefelden

Hotels Ferienwohnungen Campingplätze Privatzimmer Appartements Winzerhöfe

BuggingenBuggingen ist ein Winzerdorf im Südwesten der Oberrheinischen Tiefebene am Rande des Schwarzwaldes