zum Menü Suche Startseite

Schlittenhunderennen

Alljährlich im Schwarzwald versammeln sich die Musher mit ihren Huskies zum internationalen Schlittenhunderennen. Todtmoos und Bernau bieten abwechselnd seit rund 30 Jahren ideale Voraussetzungen als Austragungsort der Veranstaltung. Beide Gemeinden gelten als Pioniere unter den Austragungsorten des Schlittenhundesports in Europa. Mittlerweile veranstaltet die Gemeinde Todtmoss das Schlittenhunderennen alleine, Bernau veranstaltet dafür seit 2016 das Schneeskulturenfestival.

Die Musher, die Schlittenhundeführer, aus ganz Europa werden von ihren Schlittenhundegespannen, deren Anzahl je nach Disziplin variiert, über eine rasante Piste gezogen und konkurrieren dabei um die schnellste Zeit. Es erfordert ein zuverlässiges Hundeteam und die Harmonie zwischen Mensch und Tier muss stimmen, um eine gute Zeit zu erreichen. Zuschauer sind herzlich Willkommen und können den Gespannen, die aus bis zu zehn Hunden bestehen, zusehen wie sie, wie Wölfe heulend, durch die verschneite Schwarzwaldlandschaft dem Ziel entgegen jagen.

Schlittenhunderennen Im Rahmenprogramm bieten sich weiter Möglichkeiten, den Ausflug zu gestalten. Informationen von den Mushern zu ihren Hunden und den Rennen oder Wanderungen durch die Schneelandschaft sind möglich. Gelegentlich werden sogar Rundfahrten mit dem Schlittenhundegespann für Kinder angeboten.

Bilder

Mit freundlicher Genehmigung der Tourist Info Bernau.
Die Gemeinde liegt im schönen Schwarzwald am Fuße des Herzogenhorns. Bernau ist die Heimat des großen deutschen Malers Hans Thoma.

Todtmoos ist ein heilklimatischer Kurort im Naturpark Südschwarzwald. Die Gemeinde besteht aus 13 Ortsteilen