zum Menü Suche Startseite

Iburg

Die Iburg wurde wahrscheinlich zwischen dem 10. und 11. Jahrhundert errichtet. Sie ist eine Ruine einer Spornburg und wird auch Rihburg oder Riburg genannt.
Die Burgruine liegt auf einem sehr hohen Felssporn, solche Plätze nutzten bereits die Alamannen, um bei Gefahr ihre Familien und ihr Hab und Gut in Sicherheit zu bringen. Die Höhenlagen wurden meist bevorzugt - besonders wenn mehrere Seiten steil abfallen. So konnte man sich besser schützen und den Angriff auf eine Richtung zu beschränken. So ist es auch bei der Iburg der Fall.
Wahrscheinlich war die Iburg Sitz der Adelsfamilie von Steinbach, denn ein alter Weg führte von der Burg zur nahen gelegenen Siedlung Steinbach.





Iburg
79733 Görwihl

Angrenzende Orte

AlbbruckDie Gemeinde Albbruck hat 7500 Einwohner, liegt am Südrand des Schwarzwaldes im Dreiländereck zu Frankreich und der Schweiz

LaufenburgLaufenburg ist einer der südlichsten Orte des Hotzenwaldes und deutsche Grenzstadt zur Schweiz.

St. BlasienIm Tal der Alb am Fuße des Feldberges im Schwarzwald liegt der heilklimatische Kurort St. Blasien.

Waldshut-TiengenWaldshut-Tiengen liegt am Rande des südlichen Schwarzwaldes, direkt am Rhein und der Grenze zur Schweiz.

Unterkünfte rund um Albbruck

✷✷✷✷
Haus ElfriedeDas Ferienhaus Elfriede in Hottingen ist ein stilvoll renoviertes Hotzenwälderhaus in Waldnähe. Ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Kompfortable Wohnküche und 2 Schlafzimmer für 4 Personen.
✷✷✷✷
Haus Hubertus Ibach3 gemütliche Ferienwohnungen mit Panoramablick über das Ibacher Tal. Lassen Sie sich in unverfälschter Natur von der Sonne verwöhnen und erholen Sie sich im Panorama - Hallenbad!
★★★★
Hotel Schwarzwaldgasthof RößleEin vielfältiges Wellness- und Fitnessangebot sowie die herzliche Gastlichkeit zeichnen den Schwarzwaldgasthof Rößle aus. Die idyllische Landschaft des Südschwarzwaldes verspricht zudem Erholung pur.