zum Menü Suche Startseite

Bismarckturm (15 m)

Studenten der Technischen Hochschule Karlsruhe wollten wie die Uni-Städte Freiburg und Heidelberg zu Ehren des deutschen Reichskanzlers einen Bismarckturm errichten. Durch Sammelaktionen hatten sie 17.000 Reichsmark gesammelt. Im Jahre 1901 wurde der Bismarckturm fertig gestellt und mit einem Fackelzug eingeweiht. Der Turm besteht aus roten Sandsteinblöcken und ist quadratisch.
Im Jahre 1998 wurde der Turm von Grund auf saniert und instand gesetzt. Ein Jahr später, seit 1999 ist der Turm für die Öffentlichekeit zugänglich und bei schönem Wetter hat man einen herrrlichen Blick bis hin zu den Vogesen und den Pfälzer Bergen.


Öffnungszeiten

Von April bis September ist der Turm an jedem dritten Sonntag und zu aktuell veröffentlicheten Zeiten durch die Presse geöffnet.
Wenn man den Turm zu einem anderen Zeitpunkt besuchen will, kann man sich an das Ettlinger Museum wenden, Tel. 07243 / 101-273. Hier kann man sich den Turmschlüssen ausleihen gegen eine Kaution.


Bilder

Bismarckturm Bildnachweis: Stadtmarketing & Pressestelle Stadt Ettlingen
Bild: Stadtmarketing & Pressestelle Stadt Ettlingen
Bismarckturm Ettlingen Bildnachweis: Stadtmarketing & Pressestelle Stadt Ettlingen
Bild: Stadtmarketing & Pressestelle Stadt Ettlingen
Bismarckturm Ettlingen Bildnachweis: Stadtmarketing & Pressestelle Stadt Ettlingen
Bild: Stadtmarketing & Pressestelle Stadt Ettlingen
Bismarckturm Ettlingen Bildnachweis: Stadtmarketing & Pressestelle Stadt Ettlingen
Bild: Stadtmarketing & Pressestelle Stadt Ettlingen
Bismarckturm Ettlingen Bildnachweis: Stadtmarketing & Pressestelle Stadt Ettlingen
Bild: Stadtmarketing & Pressestelle Stadt Ettlingen
Zum Vergrößern bitte anklicken


Bismarckturm
76275 Ettlingen
Telefon: 07243 / 101273
> Internet

Angrenzende Orte

EttlingenAm Ausgang des Albtals, am Rande der Rheinebene, wenige Kilometer südöstlich von Karlsruhe liegt die Stadt Ettlingen im Schwarzwald

KarlsbadDie Lage von Karlsbad am Nordrand des Schwarzwaldes über dem Rheintal macht die Umgebung zu einem landschaftlichen Erlebnis.

KarlsruheKarlsruhe liegt in der oberrheinischen Tiefebene an den kleinen Flüssen Alb und Pfinz sowie am Rhein und grenzt an die Ausläufe des Schwarzwalds

WaldbronnWaldbronn mit seiner Heilquelle ist das Tor zur Schwarzwald-Bäderstraße.