zum Menü Suche Startseite
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versie

Auf der Hochebene von Besenfeld mit herrlicher Aussicht ins Murgtal

Bei dieser kurzen Wanderung können Sie einige traumhafte Ausblicke in das Murgtal genießen. Es handelt sich um eine ausichtsreiche und familienfreundliche Rundtour. Landschaftlich hat die Strecke viel zu bieten.
Wanderer oder gemütliche Spaziergänger beginnen beim Parkplatz „Schönegründer Steige“ und laufen zum „Brunnentrögle“ und biegen hier links in Richtung „Großtannweg“ und "Ludendorfwegle" ab. Sind Sie am „Steigbergwegle“ angekommen beginnt der Aufstieg zum „Steigberg“ bis hin zum höchsten Punkt der Wanderung, dem „Stüberg“. Über den Naturlehrpfad gelangen Sie schließlich zurück zum Startpunkt.


Der Ausgangspunkt der Tour ist die Schönengründer Steige beim Ortsausgang von Besenfeld in Richtung Freudenstadt. Hier befindet sich die erste Info-Tafel.

Länge: 5 km
Dauer: ca. 2 Std.
Höhenmeter: 154m


Bilder

Großtannenweg Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung der Gemeinde Seewald
Bild: Mit freundlicher Genehmigung der Gemeinde Seewald
Königswart Murgtalblick Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung der Gemeinde Seewald
Bild: Mit freundlicher Genehmigung der Gemeinde Seewald
Zum Vergrößern bitte anklicken


Auf der Hochebene von Besenfeld mit herrlicher Aussicht ins Murgtal
Schönegründer Steige
72297 Seewald
> Internet

Angrenzende Orte

Seewald - BesenfeldBesenfeld ist ein Ortsteil von Seewald im nördlichen Schwarzwald. Von diesem Ort führen zahlreiche Wanderwege in die Natur des Schwarzwalds.

SeewaldSeewald ist eine Gemeinde im mittleren Schwarzwald und besteht aus 11 Ortsteilen.

Freizeitanbieter im Schwarzwald

Draussen FamilieDraussen sein mit der ganzen Familie - Eine Familie spricht über ihre Erfahrungen bei Familienausflügen und gibt Tipps zu Wanderstrecken in der Umgebung und Wanderequipment für die Familie.
Der offizielle AbenteurerpartnerAbenteuer erleben mit Adrenalinbecker! Erfahrene Outdoor-Führer begleiten Sie bei Erlebniswanderungen durch den Nordschwarzwald sowie unter anderem bei Kanufahrten oder Survivaltrainings.