zum Menü Suche Startseite
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versie

Emmendingen - Maleck (48,130352°, 7,883034°)

Erstmals wird Maleck im Jahr 1341 schriftlich erwähnt. Der Ort entstand hächstwahrscheinlich im 10. bis 12. Jahrhundert.
Das Kloster Tennenbach und dessen Hof ist vermutlich der Ursprung der Gemeinde.
Heute leben in Maleck ca. 500 Einwohner.

Bilder

 (Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Emmendingen, Martin Ziaja)
Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Emmendingen, Martin Ziaja
 (Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Emmendingen, Martin Ziaja)
Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Emmendingen, Martin Ziaja
 (Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Emmendingen, Martin Ziaja)
Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Emmendingen, Martin Ziaja
Zum Vergrößern bitte anklicken

Besonderheiten in Emmendingen - Maleck

Der "Malecker Vulkanschlot" liegt am Malecker Buck und war ein vor ca. 50 Millionen Jahren aktiver Vulkan.

Unterkünfte in und rund um Emmendingen - Maleck

Hotels Ferienwohnungen Bauernhöfe Gasthöfe Pensionen Campingplätze Appartements

Weitere Informationen

EmmendingenEmmendingen liegt im Norden zu Freiburg im schönen Schwarzwald