zum Menü Suche Startseite
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versie

Bad Dürrheim - Unterbaldingen (47,969711°, 8,61267°)

Südöstlich von Bad Dürrheim liegt Unterbaldingen, das erstmals 789 als "Villa Baldinga" in der Urkunde von St. Gallen erscheint. Fundstücke aus der Steinzeit belegen jedoch, dass die Siedlung bereits viel länger besteht.
Das einstige Baldingen zerfiel 1302 in Ober- und Unterbaldingen, da sich Oberbaldingen weigerte zum Fürstenbergischen Haus zu gehören. Nach der Reformation wurde dies konfessionell deutlich. Unterbaldingen blieb katholisch und gehörte zu Fürstenberg und Oberbaldingen wurde evangelisch.
1806 wurde Unterbaldingen Baden zugeteilt.

Bilder

 (Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Bad Dürrheim)
Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Bad Dürrheim
 (Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Bad Dürrheim)
Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Bad Dürrheim
 (Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Bad Dürrheim)
Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Bad Dürrheim
Zum Vergrößern bitte anklicken

Besonderheiten in Bad Dürrheim - Unterbaldingen

Die katholische St. Gallus Kirche in gotischen Stil mit ihren typischen baaremer Treppengiebeln liegt in Unterbaldingen.
In der Nähe von Unterbaldingen befindet sich das Naturschutzgebiet mit 360 Jahren alten Eichen und Buchen.

Unterkünfte in und rund um Bad Dürrheim - Unterbaldingen

Hotels Gasthöfe

Werbung: Angebote von Hotel.de



Leider ist dieser Service momentan nicht verfügbar.

Weitere Informationen

Bad DürrheimZwischen den Gäuflächen und den Vorbergen der Westalb in der östlichen Baarhochmulde liegt Bad Dürrheim im Schwarzwald