zum Menü Suche Startseite

Heidegger

Martin Heidegger ist einer der bedeutendsten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Er wurde 1889 in Meßkirch (Baden) geboren und absolvierte das Studium der Theologie und Philosophie an der Universität Freiburg, wo er 1915 habilitierte und 1928 den Lehrstuhl Edmund Husserls übernahm. Sein bedeutendstes Werk ist das 1927 erschienene "Sein und Zeit", das in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde.
Heidegger war stets eng mit dem Schwarzwald verbunden. Im Jahre 1922 kaufte seine Familie eine kleine Hütte in Todtnau-Todtnauberg, wohin er sich oft zurückzog und wo er viele seiner Werke verfasst hat. Seit 2002 erinnert ein Rundweg in Todtnauberg an den 1976 verstorbenen Philosophen.
Für den 6,4km langen Weg sollten etwa eineinhalb Stunden veranschlagt werden. Der Weg führt an der Heidegger-Hütte vorbei, die auch heute noch in Familienbesitz ist. Auf fünf bebilderten Tafeln finden sich Informationen über den Lebensweg Heideggers sowie berühmte Gäste, welche die Hütte besucht haben (u.a. der Spiegel-Gründer Rudolf Augstein und der Physiker Werner Heisenberg).

mehr Informationen unter
:: www.heidegger-todtnauberg.de

Impressionen

Bilder

Mit freundlicher Genehmigung der Tourist-Information Todtnau