zum Menü Suche Startseite

Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Schwarzwälder Freilichtmuseum VogtsbauernhofGehen Sie auf eine spannende Geschichtstour durch die Vergangenheit des Schwarzwalds. Rund um den Vogtsbauernhof aus dem Jahr 1612, wurde hier 1964 ein Freilichtmuseum erbaut, das dem Besucher faszinierende Einblicke in das Leben im Schwarzwald während der letzten 400 Jahre bietet.

Mit der Instandsetzung des Vogtsbauernhofes in Gutach begann 1964 die Geschichte des ältesten Freilichtmuseums in Baden-Württemberg und meist besuchten regionalen ländlichen Freilichtmuseums Deutschlands. Nach und nach kamen immer mehr Bauernhäuser und Wirtschaftsgebäude aus den verschiedenen Regionen des Schwarzwalds ins Gutachtal. Heute führt der Rundgang durchs Museum quasi durch den ganzen Schwarzwald.
Schwarzwälder Freilichtmuseum VogtsbauernhofDoch wer in diesem Freilichtmuseum nur alte, voll möblierte Häuser erwartet, wird geradezu erstaunt sein. Mit unterschiedlichen Angeboten bringen die Mitarbeiter des Museums den Besuchern das alltägliche Leben der Bauern im Schwarzwald näher: ein stilles, langsames und mühevolles Leben.

Auch werden in den einzelnen Höfen regionale Besonderheiten und alte Schwarzwaldgewerbe gezeigt, beispielsweise im Schauinsland-Haus eine Schneflerwerkstatt. Im Vogtsbauernhof werden die Störhandwerke vorgestellt: die Korbmacher, Sattler, Schuhmacher, Schneider, die auf die Höfe kamen und die dort vorhandenen Rohstoffe verarbeiteten. Im Kinzigtal residierten mit die größten Waldbauern, so wurde im Lorenzenhof eine Ausstellung mit Waldgewerben wie Flößerei und Glasbläserei eingerichtet.
Schwarzwälder Freilichtmuseum VogtsbauernhofWährend der Saison zeigen über 30 Handwerkerinnen und Handwerker ihre verschiedenen Handwerke. Fast täglich kann man einige von ihnen in und vor den Häusern erleben, wenn sie ihre Kunst von Strohflechten über Küfer und Bürstenbinderin bis zu Bollenhutmacherin, Schäppelmacherin oder Gollerstickerin zeigen.
Zwei Mal am Tag hört man plötzlich ein Klappern und leises Klingeln, wenn die Getreidemühle von 1609 angeworfen wird. Bald dreihundert Jahre wird in dieser Mühle Getreide, vor allem Roggen gemahlen. In genialer Mühlentechnik ist der Mühlenmechanismus mit einer Stampfe verbunden, die zum Entfernen der Spelzen dient. Während der Raum vom Stampfen erbebt erklären Mitarbeiter des Museums geduldig alle Fragen der Besucher. Um 14.30 treffen sich jeden Tag Einzelbesucher, die eine kostenlose Führung mitmachen.

Kinder sind übrigens im Museum immer willkommen. Bei Kindernachmittagen lernen sie spielend alte Handwerkstechniken, erfahren, wie der bäuerliche Alltag aussah und -sieht, sammeln Wissen über Feste, Bräuche und Geschichten aus dem Schwarzwald.

:: Homepage: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Anfahrt

Der Vogtsbauernhof liegt in Gutach im mittleren Schwarzwald. Das Museum liegt direkt an der B 33 zwischen Offenburg (Anschluss an die A 5) und Villingen-Schwenningen (Anschluss an A 81). Mit dem Zug erreicht man das Museum mit der Schwarzwaldbahn über die Bahnhöfe Gutach und Hausach.
 

Impressionen

Bilder

Mit freundlicher Genehmigung des Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Gutach

Unterkünfte im Schwarzwald

Ferien auf dem Bauernhof: Bei uns können Sie die Ruhe und Idylle des Schwarzwaldes genießen und zugleich aktiv die Region erkunden. Der ideale Urlaub für Eltern und Kinder.
Schöner als hier kann Erholung nicht sein. Inmitten herrlicher Grünanlagen finden Sie das Landidyll Hotel Hirschen - ein Haus, das Ihnen einen Urlaub der ganz besonderen Art bietet....
Urlaub auf der Sonnenterrasse zwischen Tal und Wald. Ausgezeichnet mit 4 Sternen wartet der Fußbauernhof zu Füßen des Staufenkopfs auf seine Besucher! Geniessen Sie einen Urlaub der besonderen Art...